Angebote zu "Verhängnisvolle" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Adrian Lyne
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Adrian Lyne ( 4. März 1941 in Peterborough, Cambridgeshire) ist ein britischer Regisseur. Lyne begann seine Karriere als Werbefilmer und drehte 1980 mit Jeanies Clique seinen ersten Film, es folgten der Hit Flashdance (1983) um eine Schweißerin, die an einer Ballettschule angenommen werden will, und der laszive Erotikfilm Neuneinhalb Wochen (1986). Der Thriller Eine verhängnisvolle Affäre (1987) erreichte sechs Oscarnominierungen, unter anderem für die beste Regie. Sein Gespür für das Erfolgspotential von Starbesetzungen in provokativen Filmen über Sexualität ließen ihn in der Folge weitere Filme mit diesen Schwerpunkten drehen: Ein unmoralisches Angebot (1993), eine weitere Lolita-Verfilmung nach Vladimir Nabokov (1997) sowie das erfolgreiche Drama Untreu um Betrug und Eifersucht in der Ehe, das der Hauptdarstellerin Diane Lane eine Oscar-Nominierung einbrachte. Bei diesem Remake von Claude Chabrols Die untreue Frau war Lyne auch als Produzent beteiligt.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Sherlock Holmes - Collection 2
0,28 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Drei weitere Sherlock-Holmes-Filme mit dem legendären Basil Rathbone in einer DVD-Box mit zahlreichem Bonusmaterial! In Verhängnisvolle Reise (1943) werden Sherlock Holmes und Dr. Watson von Scotland Yard beauftragt, einen britischen Agenten aufzuspüren, der beim Transport eines brisanten Dokuments spurlos verschwunden ist. In Gespenster im Schloss (1943) jagen Holmes und Watson im Schloss der Musgraves einen Serienmörder. Nicht minder mysteriös wird es im dritten Holmes-Abenteuer Das Spinnennest (1944). Hinter einer Reihe merkwürdiger Selbstmorde vermutet Holmes die Handschrift einer Frau, die mittels einer Spinne ihre Opfer in Todesangst versetzt.

Anbieter: reBuy
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Koch Media Die Sherlock Holmes Collection - Tei...
32,58 € *
ggf. zzgl. Versand

Koch Media präsentiert drei weitere Sherlock-Holmes-Filme mit dem legendären Basil Rathbone, in denen das Handeln des Meisterdetektiv ins jeweilige Produktionsjahr - und damit in die Zeit des Zweiten Weltkriegs - verlegt wurde. (3 DVDs)nnIn "Verhängnisvolle Reise" (1943) werden Sherlock Holmes und Dr. Watson von Scotland Yard beauftragt, einen britischen Agenten aufzuspüren, der beim Transport eines brisanten Dokuments spurlos verschwunden ist.nnIn "Gespenster im Schloss" (1943) jagen Holmes und Watson im Schloss der Musgraves einen Serienmörder. Bei ihren Ermittlungen stoßen die beiden auf einen vergessenen Schatz, der im Keller des Schlosses versteckt liegen soll - und mit einem menschlichen Schachbrett in Verbindung zu stehen scheint.nnNicht minder mysteriös wird es im dritten Holmes-Abenteuer "Das Spinnennest" (1944). Hinter einer Reihe merkwürdiger Selbstmorde vermutet Holmes die Handschrift einer Frau, die mittels einer Spinne ihre Opfer in Todesangst versetzt.nnDVD-Extras:nInterview mit der Holmes-Stimme Walter Niklaus (ca. 30 Minuten), "Restoring Sherlock Holmes" mit Robert Gitt (ca. 5 Minuten, mit Untertitel), Audiokommentar zu "Gespenster im Schloss" (mit Untertitel), Alternative Synchronfassungen zu "Gespenster im Schloss" und "Das Spinnennest", Trailer zu "Das Spinnennest", Bildergalerie mit seltenen Artworks.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Koch Media Die Sherlock Holmes Collection - Tei...
31,66 € *
ggf. zzgl. Versand

Koch Media präsentiert drei weitere Sherlock-Holmes-Filme mit dem legendären Basil Rathbone, in denen das Handeln des Meisterdetektiv ins jeweilige Produktionsjahr - und damit in die Zeit des Zweiten Weltkriegs - verlegt wurde. (3 DVDs)nnIn "Verhängnisvolle Reise" (1943) werden Sherlock Holmes und Dr. Watson von Scotland Yard beauftragt, einen britischen Agenten aufzuspüren, der beim Transport eines brisanten Dokuments spurlos verschwunden ist.nnIn "Gespenster im Schloss" (1943) jagen Holmes und Watson im Schloss der Musgraves einen Serienmörder. Bei ihren Ermittlungen stoßen die beiden auf einen vergessenen Schatz, der im Keller des Schlosses versteckt liegen soll - und mit einem menschlichen Schachbrett in Verbindung zu stehen scheint.nnNicht minder mysteriös wird es im dritten Holmes-Abenteuer "Das Spinnennest" (1944). Hinter einer Reihe merkwürdiger Selbstmorde vermutet Holmes die Handschrift einer Frau, die mittels einer Spinne ihre Opfer in Todesangst versetzt.nnDVD-Extras:nInterview mit der Holmes-Stimme Walter Niklaus (ca. 30 Minuten), "Restoring Sherlock Holmes" mit Robert Gitt (ca. 5 Minuten, mit Untertitel), Audiokommentar zu "Gespenster im Schloss" (mit Untertitel), Alternative Synchronfassungen zu "Gespenster im Schloss" und "Das Spinnennest", Trailer zu "Das Spinnennest", Bildergalerie mit seltenen Artworks.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Buch - K2: Traum und Schicksal
16,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

»Ein Reisender zwischen den Welten, zugleich einer der schillerndsten Alpinisten unserer Zeit.« HANS KAMMERLANDERDas aufwühlende K2-Buch - endlich wieder lieferbar! 1984 stand Kurt Diemberger mit der britischen Bergsteigerin Julie Tullis noch einmal auf dem Broad Peak, den er 27 Jahre zuvor ersterstiegen hatte. Zwei Jahre später erfüllte sich für die beiden ihr K 2-Traum. Doch nur Kurt kehrte vom "Berg der Berge" zurück ... Eindringlich berichtet er über den dreimaligen Ansturm mit seiner Gefährtin und wie der K2 für sie beide zum Schicksal wurde - nach vier Jahren im Bann des schwierigsten Achttausenders. Ein packendes Zeugnis der Erlebnisse in der Todeszone. Und ein moderner Klassiker der Alpinliteratur, der in elf Sprachen übersetzt wurde.Vorwort: Der große Kristall Der Anfang "- - - our most desired peak" - unser K2 Der einsame K2 - mit Hermann Buhl am Baltoro, 30 Jahre früher Das Boot Der Traum vom Berg der Berge - an der Nordkante des K2 Die Flut im Hochtal - auf Kamelrücken in Sinkiang Ein Buch spielt Schicksal Lastenschleppen - im Zauberreich der Eisstürme 5800 m - Leben in einer Gletscherspalte 7000 m - aufgeben oder weitermachen? 7600 m - auf eigene Faust über die Himmelsleiter 8000 m - ein Traum zerreißt im Sturm England - Tunbridge Wells Das höchste Filmteam der Welt Italien - Bologna Noch einmal zum Traumberg? Handstreich am Broad Peak - 8047 mDie LawineWerden wir hinunterkommen?Eingeschneit, gefangen im Zelt Warum? Tashigang - der "Ort des Glücks" Jinlab - der Zauber des Berges von Hildegard Diemberger Das Dorf auf der Moräne - zwischen Riesenexpedition und Einzelschnelllauf Im "Bergsteigerdschungel" der Neuzeit Die Höhe als medizinisches Risiko von Urs Wiget Gipfelglück und Tragödien - ein russisches Roulette? Julies Zweifel Die Eislawine und der geheimnisvolle Teekessel Die Entscheidung - wir gehen doch gemeinsam Vorstoß in große Höhe Das verhängnisvolle Koreanerzelt Die Schlüsselfigur - ein Zelt Der verlorene Tag Der Gipfel - unser Traum erfüllt sich Der Absturz Die Nacht auf dem Hängegletscher Hinunter bis 8000 m Illusion der Sicherheit in der tödlichen Falle Orkan auf 8000 m - die Agonie der fünf Tage Die Flucht aus der Todeszone Wo bleibt Mrowka? Das Perpetuum mobile Die beiden Gesichter der Wolken Dank Anhang K2-Expeditionsgeschichte K2-Besteiger 1954-1990 Sie starben am K2 Expeditionen 1990-2013Gesamtzahl der Besteigungen Gipfelprofile Die wichtigeren Gipfel im Karakorum über 7200 m Literatur und Filme Zu Kurt Diemberger Bildnachweis"Der Leser kann der fatalen Kettenreaktion folgen, die auf der Schulter des K2 zu einer tödlichen Falle für sieben Menschen wurde. Vielleicht kann dieses Buch dazu beitragen, dass es in einem ähnlichen Fall nicht zur Wiederholung kommt.", reisetravel.eu, 20.02.2014 20151120

Anbieter: yomonda
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
STUDIOCANAL 505251 Film/Video Blu-ray 2D Deutsc...
39,53 € *
ggf. zzgl. Versand

„Ich mag es, feste Vorstellungen über den Haufen zu werfen. Oder auch Klischees und Tabus. Das habe ich immer gerne gemacht. Ich habe immer gerne die Scheiße aufgewirbelt, wenn ich das mal so sagen darf.“ nLouis MallennLouis Malles Filme sind, so scheint es, so unabhängig und grundverschieden, wie sie nur sein könnten. Doch so unterschiedlich die Stile auch sein mögen, sie alle haben ein Leitmotiv: die Unberechenbarkeit des Schicksals. Diese Edition vereint fünf seiner wichtigsten Filme – erstmals auf Blu-ray.nFAHRSTUHL ZUM SCHAFOTT(1957)nDer perfekte Mord: Julien erschießt den Ehemann seiner Geliebten Florence und lässt die Tat wie einen Selbstmord aussehen. Doch er hat etwas vergessen, was ihn verraten könnte. Als er den Fahrstuhl betritt, stellt der Concièrge den Strom ab. Julien sitzt über Nacht gefangen im Fahrstuhl. Währenddessen nehmen die Dinge einen verhängnisvollen Lauf.nnMit seinen betont kühlen Bildern, seiner Geschichte um Menschen, die kurz vor dem Abgrund stehen, und der unterkühlten (und in nur vier Stunden eingespielten) Jazzmusik von Miles Davis lehnt sich Louis Malle an den amerikanischen Film noir an und ist Vorreiter der französischen Nouvelle Vague.nnDIE LIEBENDEN (1958)nJeanne führt das langweilige Dasein einer Ehefrau an der Seite ihres erfolgreichen Mannes. Um der provinziellen Tristesse zu entkommen, flieht sie regelmäßig nach Paris. Bei einer Autopanne lernt sie den jungen Archäologiestudenten Bernard kennen. Hals über Kopf verliebt sie sich in ihn und gemeinsam verlassen sie Jeannes altes, monotones Leben.nnLouis Malles zweiter Langspielfilm festigte seinen Ruf als bedeutender Regisseur der Nouvelle Vague. Ausgezeichnet mit dem Spezialpreis der Jury bei den Filmfestspielen in Venedig.nnZAZIE (1960)nDie zehnjährige Zazie kommt zu ihrem Onkel nach Paris, damit ihre Mutter zwei Tage alleine mit ihrem Geliebten verbringen kann. Die freche Göre bringt alsbald nicht nur Onkel und Tante, sondern auch halb Paris in Aufruhr. Ihr sehnlichster Wunsch ist es, mit der Metro zu fahren, doch die steht wegen eines Streiks still.nnNach dem Roman „Zazie in der Metro“ des bekannten französischen Autors Raymond Queneau schuf Louis Malle einen eindrucksvollen, grotesken Film über die aberwitzige Welt der Erwachsenen. Es ist sein erster Film, in dem es um Kinder geht, ein Thema, das später zu einem seiner wichtigsten werden sollte. Gleichzeitig zitiert er Meliès‘ filmische Tricks und die klassischen Slapstick-Szenen von Mack Sennett.nnnDAS IRRLICHT (1963)nDer 30-jährige Alain Leroy wird aus einer Privatklinik für Alkoholkranke entlassen. Seine Frau ist in New York und so trifft er in Paris alte Freunde wieder. Enttäuscht stellt er fest, dass sie alle ihre Überzeugungen verraten haben: Sie sind selbstgefällig und bourgeois oder flüchten sich in Zynismus oder pseudointellektuelles Gehabe. Angewidert von der Welt und von sich selbst, beginnt Alain wieder zu trinken und beschließt sich umzubringen.nnEiner der berühmtesten Filme Louis Malles basiert auf dem gleichnamigen Roman von Pierre Drieu La Rochelle. Maurice Ronet spielt die Rolle des zerrissenen jungen Mannes überzeugend und einzigartig.nnVERHÄNGNIS (1992)nStephen Fleming ist Staatssekretär im britischen Parlament: beruflich erfolgreich, aber gelangweilt in seinem Familienidyll. Doch dann lernt er die neue Freundin seines Sohnes kennen und stürzt sich in eine verhängnisvolle Affäre. Als der Sohn die beiden in flagranti ertappt, kommt es zu einer Katastrophe.nnMit „Verhängnis“ inszenierte Louis Malle einen hocherotischen, hervorragend besetzten Skandalthriller, der mit Oscar®- und Golden-Globe-Nominierungen sowie zahlreichen weiteren Auszeichnungen geehrt wurde. Jeremy Irons und Juliette Binoche sorgten mit ihren äußerst freizügigen Darstellungen für Furore und heftige Diskussionen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
STUDIOCANAL 505251 Film/Video Blu-ray 2D Deutsc...
39,77 € *
ggf. zzgl. Versand

„Ich mag es, feste Vorstellungen über den Haufen zu werfen. Oder auch Klischees und Tabus. Das habe ich immer gerne gemacht. Ich habe immer gerne die Scheiße aufgewirbelt, wenn ich das mal so sagen darf.“ nLouis MallennLouis Malles Filme sind, so scheint es, so unabhängig und grundverschieden, wie sie nur sein könnten. Doch so unterschiedlich die Stile auch sein mögen, sie alle haben ein Leitmotiv: die Unberechenbarkeit des Schicksals. Diese Edition vereint fünf seiner wichtigsten Filme – erstmals auf Blu-ray.nFAHRSTUHL ZUM SCHAFOTT(1957)nDer perfekte Mord: Julien erschießt den Ehemann seiner Geliebten Florence und lässt die Tat wie einen Selbstmord aussehen. Doch er hat etwas vergessen, was ihn verraten könnte. Als er den Fahrstuhl betritt, stellt der Concièrge den Strom ab. Julien sitzt über Nacht gefangen im Fahrstuhl. Währenddessen nehmen die Dinge einen verhängnisvollen Lauf.nnMit seinen betont kühlen Bildern, seiner Geschichte um Menschen, die kurz vor dem Abgrund stehen, und der unterkühlten (und in nur vier Stunden eingespielten) Jazzmusik von Miles Davis lehnt sich Louis Malle an den amerikanischen Film noir an und ist Vorreiter der französischen Nouvelle Vague.nnDIE LIEBENDEN (1958)nJeanne führt das langweilige Dasein einer Ehefrau an der Seite ihres erfolgreichen Mannes. Um der provinziellen Tristesse zu entkommen, flieht sie regelmäßig nach Paris. Bei einer Autopanne lernt sie den jungen Archäologiestudenten Bernard kennen. Hals über Kopf verliebt sie sich in ihn und gemeinsam verlassen sie Jeannes altes, monotones Leben.nnLouis Malles zweiter Langspielfilm festigte seinen Ruf als bedeutender Regisseur der Nouvelle Vague. Ausgezeichnet mit dem Spezialpreis der Jury bei den Filmfestspielen in Venedig.nnZAZIE (1960)nDie zehnjährige Zazie kommt zu ihrem Onkel nach Paris, damit ihre Mutter zwei Tage alleine mit ihrem Geliebten verbringen kann. Die freche Göre bringt alsbald nicht nur Onkel und Tante, sondern auch halb Paris in Aufruhr. Ihr sehnlichster Wunsch ist es, mit der Metro zu fahren, doch die steht wegen eines Streiks still.nnNach dem Roman „Zazie in der Metro“ des bekannten französischen Autors Raymond Queneau schuf Louis Malle einen eindrucksvollen, grotesken Film über die aberwitzige Welt der Erwachsenen. Es ist sein erster Film, in dem es um Kinder geht, ein Thema, das später zu einem seiner wichtigsten werden sollte. Gleichzeitig zitiert er Meliès‘ filmische Tricks und die klassischen Slapstick-Szenen von Mack Sennett.nnnDAS IRRLICHT (1963)nDer 30-jährige Alain Leroy wird aus einer Privatklinik für Alkoholkranke entlassen. Seine Frau ist in New York und so trifft er in Paris alte Freunde wieder. Enttäuscht stellt er fest, dass sie alle ihre Überzeugungen verraten haben: Sie sind selbstgefällig und bourgeois oder flüchten sich in Zynismus oder pseudointellektuelles Gehabe. Angewidert von der Welt und von sich selbst, beginnt Alain wieder zu trinken und beschließt sich umzubringen.nnEiner der berühmtesten Filme Louis Malles basiert auf dem gleichnamigen Roman von Pierre Drieu La Rochelle. Maurice Ronet spielt die Rolle des zerrissenen jungen Mannes überzeugend und einzigartig.nnVERHÄNGNIS (1992)nStephen Fleming ist Staatssekretär im britischen Parlament: beruflich erfolgreich, aber gelangweilt in seinem Familienidyll. Doch dann lernt er die neue Freundin seines Sohnes kennen und stürzt sich in eine verhängnisvolle Affäre. Als der Sohn die beiden in flagranti ertappt, kommt es zu einer Katastrophe.nnMit „Verhängnis“ inszenierte Louis Malle einen hocherotischen, hervorragend besetzten Skandalthriller, der mit Oscar®- und Golden-Globe-Nominierungen sowie zahlreichen weiteren Auszeichnungen geehrt wurde. Jeremy Irons und Juliette Binoche sorgten mit ihren äußerst freizügigen Darstellungen für Furore und heftige Diskussionen.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
STUDIOCANAL 504942 Film/Video DVD 2D Deutsch, E...
74,99 € *
ggf. zzgl. Versand

„Ich mag es, feste Vorstellungen über den Haufen zu werfen. Oder auch Klischees und Tabus. Das habe ich immer gerne gemacht. Ich habe immer gerne die Scheiße aufgewirbelt, wenn ich das mal so sagen darf.“ nLouis MallennLouis Malles Filme sind, so scheint es, so unabhängig und grundverschieden, wie sie nur sein könnten. Doch so unterschiedlich die Stile auch sein mögen, sie alle haben ein Leitmotiv: die Unberechenbarkeit des Schicksals. Diese Edition vereint neun Filme aus über 30 Schaffensjahren – von seinem Erstlingswerk „Fahrstuhl zum Schafott“ über den preisgekrönten Kriegsfilm „Lacombe Lucien“ bis hin zum hervorragend besetzten Skandalthriller „Verhängnis“.nFAHRSTUHL ZUM SCHAFOTT(1957)nDer perfekte Mord: Julien erschießt den Ehemann seiner Geliebten Florence und lässt die Tat wie einen Selbstmord aussehen. Doch er hat etwas vergessen, was ihn verraten könnte. Als er den Fahrstuhl betritt, stellt der Concièrge den Strom ab. Julien sitzt über Nacht gefangen im Fahrstuhl. Währenddessen nehmen die Dinge einen verhängnisvollen Lauf.nnMit seinen betont kühlen Bildern, seiner Geschichte um Menschen, die kurz vor dem Abgrund stehen, und der unterkühlten (und in nur vier Stunden eingespielten) Jazzmusik von Miles Davis lehnt sich Louis Malle an den amerikanischen Film noir an und ist Vorreiter der französischen Nouvelle Vague.nnDIE LIEBENDEN (1958)nJeanne führt das langweilige Dasein einer Ehefrau an der Seite ihres erfolgreichen Mannes. Um der provinziellen Tristesse zu entkommen, flieht sie regelmäßig nach Paris. Bei einer Autopanne lernt sie den jungen Archäologiestudenten Bernard kennen. Hals über Kopf verliebt sie sich in ihn und gemeinsam verlassen sie Jeannes altes, monotones Leben.nnLouis Malles zweiter Langspielfilm festigte seinen Ruf als bedeutender Regisseur der Nouvelle Vague. Ausgezeichnet mit dem Spezialpreis der Jury bei den Filmfestspielen in Venedig.nnZAZIE (1960)nDie zehnjährige Zazie kommt zu ihrem Onkel nach Paris, damit ihre Mutter zwei Tage alleine mit ihrem Geliebten verbringen kann. Die freche Göre bringt alsbald nicht nur Onkel und Tante, sondern auch halb Paris in Aufruhr. Ihr sehnlichster Wunsch ist es, mit der Metro zu fahren, doch die steht wegen eines Streiks still.nnNach dem Roman „Zazie in der Metro“ des bekannten französischen Autors Raymond Queneau schuf Louis Malle einen eindrucksvollen, grotesken Film über die aberwitzige Welt der Erwachsenen. Es ist sein erster Film, in dem es um Kinder geht, ein Thema, das später zu einem seiner wichtigsten werden sollte. Gleichzeitig zitiert er Meliès‘ filmische Tricks und die klassischen Slapstick-Szenen von Mack Sennett.nnnDAS IRRLICHT (1963)nDer 30-jährige Alain Leroy wird aus einer Privatklinik für Alkoholkranke entlassen. Seine Frau ist in New York und so trifft er in Paris alte Freunde wieder. Enttäuscht stellt er fest, dass sie alle ihre Überzeugungen verraten haben: Sie sind selbstgefällig und bourgeois oder flüchten sich in Zynismus oder pseudointellektuelles Gehabe. Angewidert von der Welt und von sich selbst, beginnt Alain wieder zu trinken und beschließt sich umzubringen.nnEiner der berühmtesten Filme Louis Malles basiert auf dem gleichnamigen Roman von Pierre Drieu La Rochelle. Maurice Ronet spielt die Rolle des zerrissenen jungen Mannes überzeugend und einzigartig.nnLACOMBE LUCIEN (1973)nNachdem die Résistance den französischen Bauer Lucien als „zu jung“ abgelehnt hat, wird er zum Helfershelfer der Gestapo. Schnell erliegt Lucien der Faszination von Macht und Gewalt. Er lernt die Tochter eines jüdischen Schneiders kennen und verliebt sich. Doch schon bald steht die Familie auf der Liste der Nazis. Lucien muss sich entscheiden.nnLouis Malles vielschichtiges Meisterwerk ist die erste französische Produktion, die sich rückhaltlos mit Kollaborateuren während der deutschen Besatzung in Frankreich beschäftigt. Dabei verzichtet Malle bewusst auf die glorifizierende Darstellung der Résistance und versucht, die Handlungen des zwiespältigen Helden nicht blindlings zu verurteilen. Nominiert für Oscar® und Golden Globe als Bester ausländischer Film.nnBLACK MOON (1975)nDraußen tobt ein brutaler Krieg zwischen Männern und Frauen. Die junge Lily entkommt gerade noch rechtzeitig einer willkürlichen Exekution. Sie flieht in ein entlegenes Landhaus, doch der Zufluchtsort entpuppt sich als skurriles Wunderland: Nackte Kinder spielen mit Schafen und Schweinen, eine alte Frau lebt in ihrem großen Bett und spricht mit einer riesigen Ratte. Zu guter Letzt wird die verwirrte Lily von einem feisten Einhorn gemaßregelt.nnLouis Malles „Black Moon“ verweist ganz unverhohlen auf Lewis Carrolls „Alice im Wunderland“. Aber seine Version ist weitaus brutaler, sexueller und destruktiver. Ingmar Bergmans Hauskameramann Sven Nykvist fängt den surrealen Reigen in fantastischen Bildern ein, und die berühmte deutsche Theaterschauspielerin Therese Giehse, der der Film gewidmet wurde, ist in ihrer letzten Rolle zu sehen.nnMEIN ESSEN MIT ANDRÈ (1981)nDie beiden Theaterleute Wally und André sind ein ungleiches Freundespaar. Nach vielen Jahren treffen sie sich in einem französischen Restaurant in New York wieder. André erzählt ausschweifend von seinen spirituellen Trips der letzten Jahre – und Wally hört zu, amüsiert sich und wird auch zunehmend verwirrter. Auf der Taxifahrt nach Hause reflektiert er seine eigene Vergangenheit und beginnt, alles etwas anders zu sehen.nnLouis Malle begleitet das Dinner und die Konversation der beiden Darsteller minutiös. Nichts anderes als zwei Freunde, die sich beim Essen unterhalten bekommt der Zuschauer zu sehen – und dennoch ist ihm ein komischer, unterhaltsamer und sehr charmanter Film gelungen.nnEINE KOMÖDIE IM MAI (1990)nMai 1968, in der südfranzösischen Provinz. Während in Paris die Studenten auf die Straße gehen, muss Milou die Beerdigung seiner Mutter organisieren. Die weit verzweigte Familie trifft sich dazu auf dem schlossähnlichen Weingut. Da die Totengräber zum Generalstreik aufgerufen haben, muss die liebe Verwandtschaft länger bleiben als geplant – und schon bald geht der Streit ums Erbe los. Und da platzt plötzlich auch noch Pierre-Alain herein, der Enkel der Verstorbenen, herein, und mit ihm der Traum von der Revolution.nnDie wunderbar warmherzige und lebenskluge Komödie ist mit Michel Piccoli, einem der bedeutendsten Charakterdarsteller Frankreichs, und der bezaubernden Miou-Miou in den Hauptrollen großartig besetzt.nnVERHÄNGNIS (1992)nStephen Fleming ist Staatssekretär im britischen Parlament: beruflich erfolgreich, aber gelangweilt in seinem Familienidyll. Doch dann lernt er die neue Freundin seines Sohnes kennen und stürzt sich in eine verhängnisvolle Affäre. Als der Sohn die beiden in flagranti ertappt, kommt es zu einer Katastrophe.nnMit „Verhängnis“ inszenierte Louis Malle einen hocherotischen, hervorragend besetzten Skandalthriller, der mit Oscar®- und Golden-Globe-Nominierungen sowie zahlreichen weiteren Auszeichnungen geehrt wurde. Jeremy Irons und Juliette Binoche sorgten mit ihren äußerst freizügigen Darstellungen für Furore und heftige Diskussionen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
STUDIOCANAL 504942 Film/Video DVD 2D Deutsch, E...
74,99 € *
ggf. zzgl. Versand

„Ich mag es, feste Vorstellungen über den Haufen zu werfen. Oder auch Klischees und Tabus. Das habe ich immer gerne gemacht. Ich habe immer gerne die Scheiße aufgewirbelt, wenn ich das mal so sagen darf.“ nLouis MallennLouis Malles Filme sind, so scheint es, so unabhängig und grundverschieden, wie sie nur sein könnten. Doch so unterschiedlich die Stile auch sein mögen, sie alle haben ein Leitmotiv: die Unberechenbarkeit des Schicksals. Diese Edition vereint neun Filme aus über 30 Schaffensjahren – von seinem Erstlingswerk „Fahrstuhl zum Schafott“ über den preisgekrönten Kriegsfilm „Lacombe Lucien“ bis hin zum hervorragend besetzten Skandalthriller „Verhängnis“.nFAHRSTUHL ZUM SCHAFOTT(1957)nDer perfekte Mord: Julien erschießt den Ehemann seiner Geliebten Florence und lässt die Tat wie einen Selbstmord aussehen. Doch er hat etwas vergessen, was ihn verraten könnte. Als er den Fahrstuhl betritt, stellt der Concièrge den Strom ab. Julien sitzt über Nacht gefangen im Fahrstuhl. Währenddessen nehmen die Dinge einen verhängnisvollen Lauf.nnMit seinen betont kühlen Bildern, seiner Geschichte um Menschen, die kurz vor dem Abgrund stehen, und der unterkühlten (und in nur vier Stunden eingespielten) Jazzmusik von Miles Davis lehnt sich Louis Malle an den amerikanischen Film noir an und ist Vorreiter der französischen Nouvelle Vague.nnDIE LIEBENDEN (1958)nJeanne führt das langweilige Dasein einer Ehefrau an der Seite ihres erfolgreichen Mannes. Um der provinziellen Tristesse zu entkommen, flieht sie regelmäßig nach Paris. Bei einer Autopanne lernt sie den jungen Archäologiestudenten Bernard kennen. Hals über Kopf verliebt sie sich in ihn und gemeinsam verlassen sie Jeannes altes, monotones Leben.nnLouis Malles zweiter Langspielfilm festigte seinen Ruf als bedeutender Regisseur der Nouvelle Vague. Ausgezeichnet mit dem Spezialpreis der Jury bei den Filmfestspielen in Venedig.nnZAZIE (1960)nDie zehnjährige Zazie kommt zu ihrem Onkel nach Paris, damit ihre Mutter zwei Tage alleine mit ihrem Geliebten verbringen kann. Die freche Göre bringt alsbald nicht nur Onkel und Tante, sondern auch halb Paris in Aufruhr. Ihr sehnlichster Wunsch ist es, mit der Metro zu fahren, doch die steht wegen eines Streiks still.nnNach dem Roman „Zazie in der Metro“ des bekannten französischen Autors Raymond Queneau schuf Louis Malle einen eindrucksvollen, grotesken Film über die aberwitzige Welt der Erwachsenen. Es ist sein erster Film, in dem es um Kinder geht, ein Thema, das später zu einem seiner wichtigsten werden sollte. Gleichzeitig zitiert er Meliès‘ filmische Tricks und die klassischen Slapstick-Szenen von Mack Sennett.nnnDAS IRRLICHT (1963)nDer 30-jährige Alain Leroy wird aus einer Privatklinik für Alkoholkranke entlassen. Seine Frau ist in New York und so trifft er in Paris alte Freunde wieder. Enttäuscht stellt er fest, dass sie alle ihre Überzeugungen verraten haben: Sie sind selbstgefällig und bourgeois oder flüchten sich in Zynismus oder pseudointellektuelles Gehabe. Angewidert von der Welt und von sich selbst, beginnt Alain wieder zu trinken und beschließt sich umzubringen.nnEiner der berühmtesten Filme Louis Malles basiert auf dem gleichnamigen Roman von Pierre Drieu La Rochelle. Maurice Ronet spielt die Rolle des zerrissenen jungen Mannes überzeugend und einzigartig.nnLACOMBE LUCIEN (1973)nNachdem die Résistance den französischen Bauer Lucien als „zu jung“ abgelehnt hat, wird er zum Helfershelfer der Gestapo. Schnell erliegt Lucien der Faszination von Macht und Gewalt. Er lernt die Tochter eines jüdischen Schneiders kennen und verliebt sich. Doch schon bald steht die Familie auf der Liste der Nazis. Lucien muss sich entscheiden.nnLouis Malles vielschichtiges Meisterwerk ist die erste französische Produktion, die sich rückhaltlos mit Kollaborateuren während der deutschen Besatzung in Frankreich beschäftigt. Dabei verzichtet Malle bewusst auf die glorifizierende Darstellung der Résistance und versucht, die Handlungen des zwiespältigen Helden nicht blindlings zu verurteilen. Nominiert für Oscar® und Golden Globe als Bester ausländischer Film.nnBLACK MOON (1975)nDraußen tobt ein brutaler Krieg zwischen Männern und Frauen. Die junge Lily entkommt gerade noch rechtzeitig einer willkürlichen Exekution. Sie flieht in ein entlegenes Landhaus, doch der Zufluchtsort entpuppt sich als skurriles Wunderland: Nackte Kinder spielen mit Schafen und Schweinen, eine alte Frau lebt in ihrem großen Bett und spricht mit einer riesigen Ratte. Zu guter Letzt wird die verwirrte Lily von einem feisten Einhorn gemaßregelt.nnLouis Malles „Black Moon“ verweist ganz unverhohlen auf Lewis Carrolls „Alice im Wunderland“. Aber seine Version ist weitaus brutaler, sexueller und destruktiver. Ingmar Bergmans Hauskameramann Sven Nykvist fängt den surrealen Reigen in fantastischen Bildern ein, und die berühmte deutsche Theaterschauspielerin Therese Giehse, der der Film gewidmet wurde, ist in ihrer letzten Rolle zu sehen.nnMEIN ESSEN MIT ANDRÈ (1981)nDie beiden Theaterleute Wally und André sind ein ungleiches Freundespaar. Nach vielen Jahren treffen sie sich in einem französischen Restaurant in New York wieder. André erzählt ausschweifend von seinen spirituellen Trips der letzten Jahre – und Wally hört zu, amüsiert sich und wird auch zunehmend verwirrter. Auf der Taxifahrt nach Hause reflektiert er seine eigene Vergangenheit und beginnt, alles etwas anders zu sehen.nnLouis Malle begleitet das Dinner und die Konversation der beiden Darsteller minutiös. Nichts anderes als zwei Freunde, die sich beim Essen unterhalten bekommt der Zuschauer zu sehen – und dennoch ist ihm ein komischer, unterhaltsamer und sehr charmanter Film gelungen.nnEINE KOMÖDIE IM MAI (1990)nMai 1968, in der südfranzösischen Provinz. Während in Paris die Studenten auf die Straße gehen, muss Milou die Beerdigung seiner Mutter organisieren. Die weit verzweigte Familie trifft sich dazu auf dem schlossähnlichen Weingut. Da die Totengräber zum Generalstreik aufgerufen haben, muss die liebe Verwandtschaft länger bleiben als geplant – und schon bald geht der Streit ums Erbe los. Und da platzt plötzlich auch noch Pierre-Alain herein, der Enkel der Verstorbenen, herein, und mit ihm der Traum von der Revolution.nnDie wunderbar warmherzige und lebenskluge Komödie ist mit Michel Piccoli, einem der bedeutendsten Charakterdarsteller Frankreichs, und der bezaubernden Miou-Miou in den Hauptrollen großartig besetzt.nnVERHÄNGNIS (1992)nStephen Fleming ist Staatssekretär im britischen Parlament: beruflich erfolgreich, aber gelangweilt in seinem Familienidyll. Doch dann lernt er die neue Freundin seines Sohnes kennen und stürzt sich in eine verhängnisvolle Affäre. Als der Sohn die beiden in flagranti ertappt, kommt es zu einer Katastrophe.nnMit „Verhängnis“ inszenierte Louis Malle einen hocherotischen, hervorragend besetzten Skandalthriller, der mit Oscar®- und Golden-Globe-Nominierungen sowie zahlreichen weiteren Auszeichnungen geehrt wurde. Jeremy Irons und Juliette Binoche sorgten mit ihren äußerst freizügigen Darstellungen für Furore und heftige Diskussionen.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot