Angebote zu "Birds" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Foreigner - Live 2020
65,15 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Nach der erfolgreichen Sommer-Tour im Juni/Juli 2019 mit drei Orchester-Konzerten und fünf regulären Shows kommen Foreigner ein weiteres Mal nach Deutschland. Die Classic Rock-Legende hat drei Termine im Juni 2020 hierzulande bestätigt.10 Multi-Platin-Alben und 16 US-Top 30-Hits, davon 9 allein in den Top 10, genauso viel wie Fleetwood Mac und mehr als Journey ? Foreigner sind eine der erfolgreichsten Gruppen aller Zeiten und haben den Classic Rock in den letzten Jahrzehnten entscheidend geprägt. 2017 feierte die anglo-amerikanische Formation 40 Jahre seit Erscheinen ihres selbstbetitelten Debütalbums, das sich allein in den USA über 5 Millionen Mal verkaufte. Mit insgesamt über 80 Millionen verkauften Tonträgern gehören sie zu den erfolgreichsten Rock-Bands der Geschichte, ihre Videos werden auf YouTube wöchentlich über eine Million Mal angeklickt, ihre Streams erreichen über 10 Millionen Hörer pro Woche. ?Juke Box Hero? und ?I Want To Know What Love Is? erhielten den Platin Award für jeweils über eine Million Downloads. Mit ihren Top 30-Hitsingles lässt sich ein kompletter Abend füllen. Seit dem Erscheinen ihres selbstbetitelten Debüts 1977 haben sich Foreigner stets in den internationalen Charts platziert: Die weltweite Nummer 1-Single ?I Want To Know What Love Is? (auf ?Agent Provocateur?, 1984) steht den anderen Klassikern der Band um Gründer und Gitarrist Mick Jones in nichts nach, sie gehören alle bis heute zum Stamm-Repertoire jedes Classic Rock-Senders: ?Urgent?, ?Cold As Ice?, ?That Was Yesterday?, ?Hot Blooded?, ?Dirty White Boy?, ?Double Vision?, ?Head Games?, ?Say You Will?, ?Juke Box Hero?, ?Long, Long Way From Home? und ?Feels Like The First Time? sind seit Generationen Garanten für gute Laune. Foreigners Programm schlägt seit jeher den stilistischen Bogen von hart bis weich, deshalb ist eine Foreigner-Show auch stets ein einzigartiges Feuerwerk an Hits, das für jeden Geschmack etwas bietet. Nicht umsonst hat sich die Band in den vergangenen Jahren auch schon auf reinen Heavy Metal-Festivals wie ?Wacken? oder ?Bang Your Head? bravourös geschlagen, genau wie sie auf Crossover-Festivals wie ?Night Of The Proms? überzeugen konnte. Anlässlich des 40. Jahrestags des Erscheinens von ?Foreigner? erschien 2017 zur Jubiläumstour eine extra konzipierte Best Of namens ?40?. Im April 2018 gelang der Band mit ?Foreigner with the 21st Century Orchestra & Chorus? in Deutschland sogar wieder ein Top 10-Einstieg. Die Musik von Foreigner lebt auch deswegen weiter, weil sie in den letzten Jahren in zahlreichen TV-Shows, Hollywood-Blockbustern, Videospielen und in vielen Werbe-Clips zu hören war: Filme wie ?Rock of Ages?, ?Bad Moms?, ?Angry Birds?, ?Magic Mike?, ?Pitch Perfect?, TV-Shows wie ?Orange Is The New Black?, ?Stranger Things?, ?The Late Show with Stephen Colbert? und ?The Tonight Show Starring Jimmy Fallon? benutzten Foreigner-Songs. Werbeträger wie Toyota, Stouffer?s und Ford verwendeten die zeitlosen Klassiker und erreichten so eine völlig neue Zielgruppe von jungen Fans. Im Juni 2013 wurde Mick Jones sogar in die ?Songwriters Hall of Fame? aufgenommen. Das Multitalent, oft als »musician?s musician« betitelt, hat im Laufe seiner Karriere Songs mit Legenden wie Eric Clapton (?Bad Love?) und Ozzy Osbourne (?Dreamer?) geschrieben, aber auch Platin-Platten wie Billy Joels ?Storm Front? und Van Halens ?5150? produziert. Neben Grammy- und Golden Globe-Nominierungen bekam Jones auch den prestigeträchtigen ?British Ivor Novello Songwriter Award? für ?The Flame Still Burns? vom ?Still Crazy?-Soundtrack verliehen. Im Mai 2014 überreichte Atlantic Records-Boss Craig Kallman Mick Jones gleich mehrere digitale Gold- und Platin-Auszeichnungen für sechs Foreigner-Songs, mehr als jede andere Classic Rock-Band erreichen konnte - ein weiterer Beweis für Foreigners Bedeutung im digitalen Zeitalter. Kein Wunder: Der Funke der Begeisterung springt von der Bühne sofort auf das Publikum über: Gründungsmitglied Mick Jones (Gitarre), Energiebündel Kelly Hansen (Gesang), Multi-Instrumentalist Tom Gimbel (Keyboards, Gitarre, Saxophon, Querflöte), Bassist Jeff Pilson, Mike Bluestein (Keyboards), Bruce Watson (Gitarre) und Schlagzeuger Chris Frazier sind mit derselben Euphorie und demselben Spaß bei der Sache wie vor 40 Jahren. Wer ein erstklassiges Rockkonzert mit Hits und Klassikern erleben möchte, bekommt mit Foreigner live die perfekte Vollbedienung! Dazu gibt es die aktuelle CD ?Greatest Hits Of Foreigner Live In Concert?.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Foreigner - Live 2020
62,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Nach der erfolgreichen Sommer-Tour im Juni/Juli 2019 mit drei Orchester-Konzerten und fünf regulären Shows kommen Foreigner ein weiteres Mal nach Deutschland. Die Classic Rock-Legende hat drei Termine im Juni 2020 hierzulande bestätigt.10 Multi-Platin-Alben und 16 US-Top 30-Hits, davon 9 allein in den Top 10, genauso viel wie Fleetwood Mac und mehr als Journey ? Foreigner sind eine der erfolgreichsten Gruppen aller Zeiten und haben den Classic Rock in den letzten Jahrzehnten entscheidend geprägt. 2017 feierte die anglo-amerikanische Formation 40 Jahre seit Erscheinen ihres selbstbetitelten Debütalbums, das sich allein in den USA über 5 Millionen Mal verkaufte. Mit insgesamt über 80 Millionen verkauften Tonträgern gehören sie zu den erfolgreichsten Rock-Bands der Geschichte, ihre Videos werden auf YouTube wöchentlich über eine Million Mal angeklickt, ihre Streams erreichen über 10 Millionen Hörer pro Woche. ?Juke Box Hero? und ?I Want To Know What Love Is? erhielten den Platin Award für jeweils über eine Million Downloads. Mit ihren Top 30-Hitsingles lässt sich ein kompletter Abend füllen. Seit dem Erscheinen ihres selbstbetitelten Debüts 1977 haben sich Foreigner stets in den internationalen Charts platziert: Die weltweite Nummer 1-Single ?I Want To Know What Love Is? (auf ?Agent Provocateur?, 1984) steht den anderen Klassikern der Band um Gründer und Gitarrist Mick Jones in nichts nach, sie gehören alle bis heute zum Stamm-Repertoire jedes Classic Rock-Senders: ?Urgent?, ?Cold As Ice?, ?That Was Yesterday?, ?Hot Blooded?, ?Dirty White Boy?, ?Double Vision?, ?Head Games?, ?Say You Will?, ?Juke Box Hero?, ?Long, Long Way From Home? und ?Feels Like The First Time? sind seit Generationen Garanten für gute Laune. Foreigners Programm schlägt seit jeher den stilistischen Bogen von hart bis weich, deshalb ist eine Foreigner-Show auch stets ein einzigartiges Feuerwerk an Hits, das für jeden Geschmack etwas bietet. Nicht umsonst hat sich die Band in den vergangenen Jahren auch schon auf reinen Heavy Metal-Festivals wie ?Wacken? oder ?Bang Your Head? bravourös geschlagen, genau wie sie auf Crossover-Festivals wie ?Night Of The Proms? überzeugen konnte. Anlässlich des 40. Jahrestags des Erscheinens von ?Foreigner? erschien 2017 zur Jubiläumstour eine extra konzipierte Best Of namens ?40?. Im April 2018 gelang der Band mit ?Foreigner with the 21st Century Orchestra & Chorus? in Deutschland sogar wieder ein Top 10-Einstieg. Die Musik von Foreigner lebt auch deswegen weiter, weil sie in den letzten Jahren in zahlreichen TV-Shows, Hollywood-Blockbustern, Videospielen und in vielen Werbe-Clips zu hören war: Filme wie ?Rock of Ages?, ?Bad Moms?, ?Angry Birds?, ?Magic Mike?, ?Pitch Perfect?, TV-Shows wie ?Orange Is The New Black?, ?Stranger Things?, ?The Late Show with Stephen Colbert? und ?The Tonight Show Starring Jimmy Fallon? benutzten Foreigner-Songs. Werbeträger wie Toyota, Stouffer?s und Ford verwendeten die zeitlosen Klassiker und erreichten so eine völlig neue Zielgruppe von jungen Fans. Im Juni 2013 wurde Mick Jones sogar in die ?Songwriters Hall of Fame? aufgenommen. Das Multitalent, oft als »musician?s musician« betitelt, hat im Laufe seiner Karriere Songs mit Legenden wie Eric Clapton (?Bad Love?) und Ozzy Osbourne (?Dreamer?) geschrieben, aber auch Platin-Platten wie Billy Joels ?Storm Front? und Van Halens ?5150? produziert. Neben Grammy- und Golden Globe-Nominierungen bekam Jones auch den prestigeträchtigen ?British Ivor Novello Songwriter Award? für ?The Flame Still Burns? vom ?Still Crazy?-Soundtrack verliehen. Im Mai 2014 überreichte Atlantic Records-Boss Craig Kallman Mick Jones gleich mehrere digitale Gold- und Platin-Auszeichnungen für sechs Foreigner-Songs, mehr als jede andere Classic Rock-Band erreichen konnte - ein weiterer Beweis für Foreigners Bedeutung im digitalen Zeitalter. Kein Wunder: Der Funke der Begeisterung springt von der Bühne sofort auf das Publikum über: Gründungsmitglied Mick Jones (Gitarre), Energiebündel Kelly Hansen (Gesang), Multi-Instrumentalist Tom Gimbel (Keyboards, Gitarre, Saxophon, Querflöte), Bassist Jeff Pilson, Mike Bluestein (Keyboards), Bruce Watson (Gitarre) und Schlagzeuger Chris Frazier sind mit derselben Euphorie und demselben Spaß bei der Sache wie vor 40 Jahren. Wer ein erstklassiges Rockkonzert mit Hits und Klassikern erleben möchte, bekommt mit Foreigner live die perfekte Vollbedienung! Dazu gibt es die aktuelle CD ?Greatest Hits Of Foreigner Live In Concert?.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Foreigner - Live 2020
64,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Nach der erfolgreichen Sommer-Tour im Juni/Juli 2019 mit drei Orchester-Konzerten und fünf regulären Shows kommen Foreigner ein weiteres Mal nach Deutschland. Die Classic Rock-Legende hat drei Termine im Juni 2020 hierzulande bestätigt.10 Multi-Platin-Alben und 16 US-Top 30-Hits, davon 9 allein in den Top 10, genauso viel wie Fleetwood Mac und mehr als Journey ? Foreigner sind eine der erfolgreichsten Gruppen aller Zeiten und haben den Classic Rock in den letzten Jahrzehnten entscheidend geprägt. 2017 feierte die anglo-amerikanische Formation 40 Jahre seit Erscheinen ihres selbstbetitelten Debütalbums, das sich allein in den USA über 5 Millionen Mal verkaufte. Mit insgesamt über 80 Millionen verkauften Tonträgern gehören sie zu den erfolgreichsten Rock-Bands der Geschichte, ihre Videos werden auf YouTube wöchentlich über eine Million Mal angeklickt, ihre Streams erreichen über 10 Millionen Hörer pro Woche. ?Juke Box Hero? und ?I Want To Know What Love Is? erhielten den Platin Award für jeweils über eine Million Downloads. Mit ihren Top 30-Hitsingles lässt sich ein kompletter Abend füllen. Seit dem Erscheinen ihres selbstbetitelten Debüts 1977 haben sich Foreigner stets in den internationalen Charts platziert: Die weltweite Nummer 1-Single ?I Want To Know What Love Is? (auf ?Agent Provocateur?, 1984) steht den anderen Klassikern der Band um Gründer und Gitarrist Mick Jones in nichts nach, sie gehören alle bis heute zum Stamm-Repertoire jedes Classic Rock-Senders: ?Urgent?, ?Cold As Ice?, ?That Was Yesterday?, ?Hot Blooded?, ?Dirty White Boy?, ?Double Vision?, ?Head Games?, ?Say You Will?, ?Juke Box Hero?, ?Long, Long Way From Home? und ?Feels Like The First Time? sind seit Generationen Garanten für gute Laune. Foreigners Programm schlägt seit jeher den stilistischen Bogen von hart bis weich, deshalb ist eine Foreigner-Show auch stets ein einzigartiges Feuerwerk an Hits, das für jeden Geschmack etwas bietet. Nicht umsonst hat sich die Band in den vergangenen Jahren auch schon auf reinen Heavy Metal-Festivals wie ?Wacken? oder ?Bang Your Head? bravourös geschlagen, genau wie sie auf Crossover-Festivals wie ?Night Of The Proms? überzeugen konnte. Anlässlich des 40. Jahrestags des Erscheinens von ?Foreigner? erschien 2017 zur Jubiläumstour eine extra konzipierte Best Of namens ?40?. Im April 2018 gelang der Band mit ?Foreigner with the 21st Century Orchestra & Chorus? in Deutschland sogar wieder ein Top 10-Einstieg. Die Musik von Foreigner lebt auch deswegen weiter, weil sie in den letzten Jahren in zahlreichen TV-Shows, Hollywood-Blockbustern, Videospielen und in vielen Werbe-Clips zu hören war: Filme wie ?Rock of Ages?, ?Bad Moms?, ?Angry Birds?, ?Magic Mike?, ?Pitch Perfect?, TV-Shows wie ?Orange Is The New Black?, ?Stranger Things?, ?The Late Show with Stephen Colbert? und ?The Tonight Show Starring Jimmy Fallon? benutzten Foreigner-Songs. Werbeträger wie Toyota, Stouffer?s und Ford verwendeten die zeitlosen Klassiker und erreichten so eine völlig neue Zielgruppe von jungen Fans. Im Juni 2013 wurde Mick Jones sogar in die ?Songwriters Hall of Fame? aufgenommen. Das Multitalent, oft als »musician?s musician« betitelt, hat im Laufe seiner Karriere Songs mit Legenden wie Eric Clapton (?Bad Love?) und Ozzy Osbourne (?Dreamer?) geschrieben, aber auch Platin-Platten wie Billy Joels ?Storm Front? und Van Halens ?5150? produziert. Neben Grammy- und Golden Globe-Nominierungen bekam Jones auch den prestigeträchtigen ?British Ivor Novello Songwriter Award? für ?The Flame Still Burns? vom ?Still Crazy?-Soundtrack verliehen. Im Mai 2014 überreichte Atlantic Records-Boss Craig Kallman Mick Jones gleich mehrere digitale Gold- und Platin-Auszeichnungen für sechs Foreigner-Songs, mehr als jede andere Classic Rock-Band erreichen konnte - ein weiterer Beweis für Foreigners Bedeutung im digitalen Zeitalter. Kein Wunder: Der Funke der Begeisterung springt von der Bühne sofort auf das Publikum über: Gründungsmitglied Mick Jones (Gitarre), Energiebündel Kelly Hansen (Gesang), Multi-Instrumentalist Tom Gimbel (Keyboards, Gitarre, Saxophon, Querflöte), Bassist Jeff Pilson, Mike Bluestein (Keyboards), Bruce Watson (Gitarre) und Schlagzeuger Chris Frazier sind mit derselben Euphorie und demselben Spaß bei der Sache wie vor 40 Jahren. Wer ein erstklassiges Rockkonzert mit Hits und Klassikern erleben möchte, bekommt mit Foreigner live die perfekte Vollbedienung! Dazu gibt es die aktuelle CD ?Greatest Hits Of Foreigner Live In Concert?.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Hitchcock - Volume 2
22,99 € *
zzgl. 1,49 € Versand

Volume 2 von Hitchcocks besten Filmen beinhaltet: Die Vögel, Vertigo – Aus dem Reich der Toten, Frenzy, Topas, Marnie, Der zerrissene Vorhang und Familiengrab. Vertigo – Aus dem Reich der Toten (Originaltitle: Vertigo, 1958) Schwindel und Höhenangst des Kriminalkommissars John Ferguson kosten einem Kollegen das Leben, und John muss aus dem Dienst ausscheiden. Sein ehemaliger Schulfreund Gavin besorgt ihm einen Job. Er soll Gavins Ehefrau Madeleine überwachen, da sie vom Geist ihrer Urgroßmutter besessen ist und sich wie diese das Leben nehmen will. Tatsächlich springt Madeleine vor Johns Augen in die Fluten der Bucht von San Francisco, doch er kann sie retten und verliebt sich in sie. Kurz darauf stürzt sie sich von einem Kirchturm - John kann ihr wegen seiner Höhenangst nicht helfen. Tiefe Melancholie erfasst ihn, und das Leben erscheint ihm nicht mehr lebenswert. Da begegnet ihm eines Tages auf der Straße eine Frau, die Madeleine aufs Haar gleicht... Die Vögel (Originaltitle: The Birds, 1963) Grauen und Schrecken überkommen die Einwohner der Küstenstadt Bodega Bay. Und dabei fing alles ganz harmlos an: Unerklärliche Angriffe von Möwen auf Einzelpersonen hat niemand ernst genommen, bis zu dem Tag, als Tausende von Vögeln über alle herfallen, die sich auf der Straße bewegen. Das erste Todesopfer wird die mutige Lehrerin Annie (Suzanne Pleshette). Für die Familie Brenner beginnt ein Kampf um das nackte Überleben. Mitch Brenner (Roy Tayler) sichert mit Melanie (Tippi Hedren) das ganze Haus, denn die Vögel dringen durch alle Ritzen, um die Menschen anzugreifen..... Über 400 Trickaufnahmen des Altmeisters Alfred Hitchcock machen Die Vögel zu einem der spannendsten Filme. Nach einer Erzählung der Erfolgsautorin Daphne Du Maurier. Marnie (1964) Marnie Edgar, eine engelhafte Blondine, plündert die Tresore ihrer Arbeitgeber. Eines Tages gerät sie an Marc Rutland, der erkennt, daß ihrem zwanghaften Verhalten ein psychischer Defekt zugrunde liegt. Um ihr zu helfen, heiratet er sie und entdeckt nach manchen Komplikationen den Schlüssel zu ihrer seelischen Verklemmung in einem schockierenden Erlebnis in ihrer frühen Kindheit. Der zerrissene Vorhang (Originaltitle: Torn Curtain, 1966) Paul Newman und Julie Andrews spielen die Hauptrollen in dieser klassischen Story über internationale Spionage hinter dem eisernen Vorhang. Newman spielt den weltberühmten Wissenschaftler Michael Armstrong, der gemeinsam mit seiner Verlobten und Assistentin Sarah Sherman einen internationalen Kongress über Physik in Kopenhagen besucht. Während ihres Aufenthaltes erhält Sarah eine für Armstrong bestimmte Nachricht, die in ihr die Vermutung weckt, daß er sich nach Ostdeutschland absetzen will. Als Armstrong schließlich untertaucht, um streng geheime Informationen herauszufinden, wird das Paar in eine rasende Verfolgungsjagd mit feindlichen Agenten verwickelt. Topas (Originaltitle: Topaz, 1969) Michael Nordstorm hat die heikle Aufgabe, einen Oberst des KGB, der 1962 als Überläufer in die Vereinigten Staaten eingeflogen wird, dem amerikanischen Geheimdienst zu übermitteln. Zu seinem großen Entsetzen muß er feststellen, daß die Russen einen geheimen Ring hochkarätiger Agenten auf Kuba installiert haben. Dieser geheime Ring, der mit Decknamen TOPAS operiert, hat bereits begonnen, brisante Informationen der NATO an die russische Führungsriege des KGB über eine Basis in Paris nach Moskau weiterzuleiten. Einzig Nordstrom und seine französischen Mittelsmänner haben nun die Macht, TOPAS zu infiltrieren und zu entlarven. Frenzy (1972) In London versetzt ein Triebverbrecher, bekannt als der Krawattenmörder, die Polizei in Alarmbereitschaft. Typisch für Hichcock's Werke, sind sie einem Unschuldigen auf der Spur, der sich nun dem Gesetz entziehen muss. Um seine Unschuld zu beweisen, macht sich Richard Blaney auf die Suche nach dem echten Mörder. Familiengrab (Originaltitle: Family Plot, 1976) Hitchcocks 53. Film, für den Ernst Lehmann ( Der unsichtbare Dritte ) das Drehbuch schrieb, zählt zur absoluten Spitzenklasse seines Genres: Eine alte Dame sucht ihren verschollenen Neffen, den ihre Schwester als Baby zur Adoption freigegeben hat und will ihm ihr gesamtes Vermögen vermachen. Ihre beiden Helfer bei dieser Suche - Blanche, eine Hellseherin und deren Freund Georg - machen sich an die schwierige Aufgabe. Überrascht müssen die Beiden feststellen, dass der Gesuchte so gar nicht dem Bild eines armen Erben entspricht. Das Letzte aber was der Gesuchte brauchen kann, ist, von einer sentimentalen alten Tante gefunden zu werden. Eine spannende Jagd à la Hitchcock, gespickt mit vielen Raffinessen und Überraschungsmomenten, beginnt. Special Features: Disc 1 Frenzy Theatrical Trailer Featurette The Story Of Art Gallery Disc 2 Obsessed With Vertigo Feature Commentary Production Note Cast and Filmmakers Vertigo Theatrical Trailers Disc 3 All About The Birds - Making Of Tippen Hedren's Screen Test Universal News Reel Stories x 2 The Birds Theatrical Trailer Storyboard Sequence Deleted Scene Alternative Ending (Sketches and Storyboards) Production Photographs Disc 4 Documentary Scenes Scored By Bernard Herrmann Art Gallery Torn Curtain Trailer Disc 5 Documentary Alternate Endings: Duel Airport Suicide Storyboards Production Photographs Topaz Trailer Disc 6 Marnie Theatrical Trailer Documentary Production Photographs Disc 7 Documentary Storyboards Art Gallery Family Plot Theatrical Trailer 1 Family Plot Theatrical Trailer 2

Anbieter: Zavvi
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Hitchcock und die Filmmusik
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Theater-, Film- und Medienwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Mit Alfred Hitchcocks fast 50-jähriger Tätigkeit als Filmemacher bilden seine Werke eine beinahe vollständige Übersicht über die Geschichte und die unterschiedlichen Verwendungs-möglichkeiten der Filmmusik. Von Stummfilmen, über frühe Tonfilme, bis hin zu computergenerierten Toneffekten, lässt sich anhand seiner Filme die Entwicklung der musikalischen Ebene des Films mit ihren verschiedenen Stadien der Technik und möglicher Bedeutungen beobachten. Der häufig unterschätze Einfluss der Filmmusik - des Tons im Generellen - findet bei dem Thriller-Regisseur Alfred Hitchcock seit Beginn des Tonfilms besondere Zuwendung. Diese zusätzliche Dimension der kinematographischen Ausdrucksweise integriert er von Anfang an als einflussreiches Element, experimentiert und perfektioniert in Zusammenarbeit mit verschiedenen Komponisten das Zusammenspiel von visueller und auditiver Ebene. Bereits in seinen frühen Werken lassen sich Doppeldeutigkeiten, Symbolismen und psychologische Feinheiten, durch den Einsatz von Musik ausmachen, deren Vertiefung und Ausarbeitung den Charakter und Erfolg der Hitchcock-Filme begründen. Nach einer kurzen, allgemein gehaltenen Darstellung zur Theorie und Entwicklung der Filmmusik sowie zu Alfred Hitchcocks Schaffensweise und seinem Verhältnis zur Musik, werden vier Filme des Regisseurs exemplarisch analysiert, welche die musikalische Komponente in unterschiedlicher und teilweise sehr extremer Art und Weise anwenden. Die Beobachtungen werden jeweils in Zusammenhang mit der parallel verlaufender visuellen Ebene gesetzt, da die Einflussnahme der Musik nicht in Unabhängigkeit zu den jeweils gezeigten Bildern erschlossen werden kann. Folgende Filme werden behandelt: Blackmail (1929), The Man Who Knew Too Much (1934/1956), Vertigo (1958) und The Birds (1963).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Hitchcock und die Filmmusik
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Theater-, Film- und Medienwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Mit Alfred Hitchcocks fast 50-jähriger Tätigkeit als Filmemacher bilden seine Werke eine beinahe vollständige Übersicht über die Geschichte und die unterschiedlichen Verwendungs-möglichkeiten der Filmmusik. Von Stummfilmen, über frühe Tonfilme, bis hin zu computergenerierten Toneffekten, lässt sich anhand seiner Filme die Entwicklung der musikalischen Ebene des Films mit ihren verschiedenen Stadien der Technik und möglicher Bedeutungen beobachten. Der häufig unterschätze Einfluss der Filmmusik - des Tons im Generellen - findet bei dem Thriller-Regisseur Alfred Hitchcock seit Beginn des Tonfilms besondere Zuwendung. Diese zusätzliche Dimension der kinematographischen Ausdrucksweise integriert er von Anfang an als einflussreiches Element, experimentiert und perfektioniert in Zusammenarbeit mit verschiedenen Komponisten das Zusammenspiel von visueller und auditiver Ebene. Bereits in seinen frühen Werken lassen sich Doppeldeutigkeiten, Symbolismen und psychologische Feinheiten, durch den Einsatz von Musik ausmachen, deren Vertiefung und Ausarbeitung den Charakter und Erfolg der Hitchcock-Filme begründen. Nach einer kurzen, allgemein gehaltenen Darstellung zur Theorie und Entwicklung der Filmmusik sowie zu Alfred Hitchcocks Schaffensweise und seinem Verhältnis zur Musik, werden vier Filme des Regisseurs exemplarisch analysiert, welche die musikalische Komponente in unterschiedlicher und teilweise sehr extremer Art und Weise anwenden. Die Beobachtungen werden jeweils in Zusammenhang mit der parallel verlaufender visuellen Ebene gesetzt, da die Einflussnahme der Musik nicht in Unabhängigkeit zu den jeweils gezeigten Bildern erschlossen werden kann. Folgende Filme werden behandelt: Blackmail (1929), The Man Who Knew Too Much (1934/1956), Vertigo (1958) und The Birds (1963).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe