Angebote zu "Godard" (102 Treffer)

Godard: Film Socialisme
18,59 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Godard: Film Socialisme:Frankreich/Schweiz filmedition suhrkamp Jean-Luc Godard

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 24.05.2018
Zum Angebot
Godard: Film Socialisme (Dvd)
16,91 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04/2012Medium: DVDTitel: Godard: Film SocialismeRegisseur: Godard, Jean-LucVerlag: Suhrkamp Verlag AGSprache: Franzoesisch // DeutschSchlagworte: Deutsche Belletristik // Essay // Feuilleton // Reportage // Video // Film // Film in

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 19.05.2018
Zum Angebot
Godard: Film Socialisme
18,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Godard: Film SocialismeEinbandart: DVDFormat: 188x140x10 mmISBN-13: 9783518135310Isbn-10: 3518135317Verlag: Suhrkamp Verlag GmbhAuthor: Jean-Luc Godard Veroeffentlichungsdatum: 2012Sprache: Franzoesisch, Deutsch

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 16.05.2018
Zum Angebot
Godard: Film Socialisme
19,90 €
Angebot
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 19.05.2018
Zum Angebot
Une femme est une femme - Interpretation eines ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,99 € / in stock)

Une femme est une femme - Interpretation eines Films von Jean-Luc Godard: Carina Klehr

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.05.2018
Zum Angebot
Nouvelle Vague. Der Umgang Godards mit Film-Gen...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Nouvelle Vague. Der Umgang Godards mit Film-Genres am Beispiel von Pierrot le Fou: Corinna Gronau

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.05.2018
Zum Angebot
Nouvelle Vague. Der Umgang Godards mit Film-Gen...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Nouvelle Vague. Der Umgang Godards mit Film-Genres am Beispiel von Pierrot le Fou:1. Auflage Corinna Gronau

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Godard (10 Discs)
58,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Regielegende Jean-Luc Godard zählt zu den bedeutendsten, französischen Regisseuren und setzte mit seinen unkonventionellen Stilmitteln Maßstäbe in der Nouvelle Vague. Seine Filme kennzeichnen sich vor allem durch einen experimentellen und freien Stil. Godard arbeitet schon in seinen frühen Arbeiten konträr zum Stil des klassischen Hollywood-Kinos. Er experimentiert vor allem mit unkonventionellen Kamerabewegungen und Positionen, sodass seine Bilder häufig einen collagenartigen Charakter erhalten. Als erster Regisseur verwendet er den Jump-Cut in seinem berühmten Erstlingswerk ´´Außer Atem´´. Im Best of Jean-Luc Godard finden sich 10 seiner besten Filme. Darunter Godards Außer Atem, die tragisch-komische Romanadaption Elf Uhr nachts und das gesellschaftskritische Drama Die Verachtung. Die Filme sind unter anderen mit Brigitte Bardot, Jean-Paul Belmondo und Michel Piccoli hochkarätig besetzt. ´´Der kleine Soldat´´ Der französische Fotograf Bruno Forestier desertiert während des Algerienkrieges in die Schweiz. Als Mitglied der rechtsextremen französischen OAS soll er einen Radiojournalisten ermorden, der die algerische Unabhängigkeitsbewegung unterstützt. Als er sich in die hübsche Veronica verliebt und bei der Ausführung des Attentats zögert, gerät er unter Druck. Doch für einen Rückzieher ist er schon zu tief zwischen die Fronten geraten. ´´Eine Frau ist eine Frau´´ Die lebenslustige Stripperin Angela lebt mit ihrem Freund Émile glücklich zusammen bis sie eines Tages beschließt, unbedingt ein Kind haben zu wollen. Der überraschte Émile ist davon alles andere als begeistert. Also will Angela sich von ihrem gemeinsamen Freund Alfred beglücken lassen. Das lässt dieser sich nicht zweimal sagen. ´´Die Verachtung´´ Paul Javal wird engagiert, um das Drehbuch eines ins Stocken geratenen Filmprojekts zu überarbeiten. Nach einem Treffen lädt der Produzent den Autor und seine attraktive Ehefrau Camille in seine Villa ein. Weil Javal nichts gegen die Annährungsversuche des Produzenten unternimmt, glaubt Camille, Javal würde für seine Karriere sogar seine Ehefrau verkaufen. Liebe schlägt schließlich in Verachtung um... ´´Alphaville´´ Geheimagent Lemmy Caution, alias Ivan Johnson, kommt nach Alphaville, um den entführten Professor von Braun zu suchen. Dieser hat den Computer Alpha 60 entwickelt, der jede Bewegung und jeden Gedanken steuert. Auf dem Weg durch diese absurde Welt bekommt Lemmy Caution eine Gefährtin: Natascha, die Tochter des Professors. ´´Die Außenseiterbande´´ Odile arbeitet als Au-pair-Mädchen in Paris. Franz, ein Bekannter aus ihrem Englischkurs, macht sie mit seinem Freund Arthur bekannt. Gemeinsam wollen sie das Geld von Odiles Arbeitgeberin rauben. Während sich Odile und Arthur ineinander verlieben, geht der geplante Coup leider total schief ... ´´Elf Uhr nachts´´ Der intellektuelle Ferdinand Griffon, genannt Pierrot, ist von seinem bürgerlichen Leben gelangweilt. Als er seine frühere Geliebte Marianne wieder trifft, verlässt er für sie spontan seine Familie. Auf ihrer Reise nach Südfrankreich ziehen die Liebenden eine blutige Schneise der Verwüstung durchs Land, bis Ferdinand von Gangstern entführt und gefoltert wird. Er soll den Verbrechern verraten, wo Marianne sich versteckt hält. ´´Außer Atem´´ Der Kleinganove Michel ist in einer gestohlenen Luxuslimousine auf dem Weg nach Paris. Als er in eine Geschwindigkeitskontrolle gerät und gestellt wird, erschießt er den Polizisten kaltblütig. In Paris taucht er bei der attraktiven Amerikanerin Patricia unter. Michel will sich mit ihr nach Italien absetzen, während die Polizei auf ihre Mithilfe drängt. Patricia muss sich entscheiden ´´Eine verheiratete Frau´´ 24 Stunden aus dem Leben einer Frau. Charlotte ist 27, Redakteurin einer Frauenzeitschrift, zum zweiten Mal verheiratet, lebt mit Sohn aus erster Ehe. Sie ist mit ihrem Geliebten, einem Schauspieler, zusammen, holt den Gatten, einen Piloten, vom Flughafen ab, verbringt mit ihm und einem Journalisten den Abend. Später erfährt sie, dass sie schwanger ist, weiß aber nicht von wem. ´´Week End´´ Corinne und Roland sind unterwegs zu Corinnes Vater, um dessen Testament zu empfangen. Auf dem Weg dorthin scheint sich die Welt gegen die beiden verschworen zu haben und die Fahrt wird immer grotesker: Sie haben einen Autounfall, müssen zu Fuß weiter und werden am Ende Opfer von einer als Indianer verkleideten Kannibalenbande. ´´Maria und Joseph´´ Maria, die Tochter eines Tankstellenpächters, liebt ihren Freund Joseph,

Anbieter: buecher.de
Stand: 30.04.2018
Zum Angebot
Une femme est une femme - Interpretation eines ...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Une femme est une femme - Interpretation eines Films von Jean-Luc Godard:Akademische Schriftenreihe. 2. Auflage Carina Klehr

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.05.2018
Zum Angebot
Film als Theorie - Bildforschung bei Harun Faro...
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

»Cest le film qui pense«, sagt Jean-Luc Godard: Der Film mit seinen Bild- und Tonfolgen sei als eigenständige Form des Denkens aufzufassen und eröffne andere Reflexionsmöglichkeiten als die Sprache. Dabei ist dem Medium Film die theoretische Abstraktion scheinbar fremd - zu sehen ist stets Konkretes: Ein Zug fährt in einen Bahnhof ein, Arbeiter kommen aus einem Fabriktor, eine Frau verkauft Zeitungen auf den Champs-Elysées. Angefangen mit den Montagetheorien des russischen Films hat es jedoch immer wieder Versuche gegeben, durch die Kombination von Einstellungen Theoretisches sichtbar zu machen; es nicht als Worte an die Bilder heranzutragen, sondern innerhalb des Mediums selbst zu artikulieren. Jean-Luc Godard und Harun Farocki arbeiten seit Jahrzehnten an einer solchen Praxis des »Films als Theorie«, in deren gedanklichem Zentrum der Schneideraum steht. Durch die Assoziation und Dissoziation unterschiedlicher Bildtypen - Malerei, Film, Fotografie - machen sie Filmdenken im Film sichtbar, überführen Blicke in Gesten und Gedanken. Farocki und Godard werden hier erstmalig ausführlich zueinander in Beziehung gesetzt. Als Filmemacher, Autoren, Bildforscher. Volker Pantenburg hat an der Universität Münster im Fach Komparatistik promoviert und lehrt dort Literaturwissenschaft. Er ist Mitherausgeber von »Anführen - Vorführen - Aufführen. Texte zum Zitieren« (2002) und hat eine Sammlung mit Texten von Harun Farocki (»Nachdruck«, 2001) redaktionell betreut.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot